Rekultivierung der Altdeponie Klötze läuft auf Hochtouren

Klötze. Die Rekultivierungsmaßnahmen auf der Altdeponie in Klötze haben im September 2017 begonnen und laufen momentan auf Hochtouren. Zur Zeit werden bis zu 25 LKW-Ladungen täglich mit Abdeckmaterial für den Unterboden angeliefert und anschließend locker auf den gesamten Deponiekörper verteilt. In wöchentlichen Baubesprechungen wird der Fortschritt aufgezeigt und offene Themen geklärt. Momentan läuft alles nach Plan.

Nachdem die Deponie über mehrere Jahre in Betrieb war, wurde sie 1996 stillgelegt. Abfälle wie Hausmüll von Privatpersonen und später auch Bauschutt wurden hier größtenteils deponiert.

Mit einer abzudeckenden Fläche von ca. 30.000 m² ist dieses Projekt voraussichtlich bis Mitte Dezember geplant. Die endgültige Fertigstellung wird aber erst im Frühjahr 2018 stattfinden, da die Witterung in diesem Jahr nicht mehr optimal für die abschließenden Arbeiten ist. Der von der Deponie GmbH Altmarkkreis Salzwedel in Gardelegen hergestellte Fertigkompost wird ebenfalls in eine der zahlreichen Schichten eingebaut. Zum Abschluss wird Rasen eingesät, dieser soll mit seinem Wurzelwerk den Deponiekörper stabilisieren.